Österreichisches Museum für Volkskunde

Allgemeine Informationen

 

Adresse

Laudongasse 15-19
1080 Wien

Webseite

E-Mail

Telefon

+43 1 406 89 05

Provenienzforschung

 

Provenienzforscher

Dr.in Claudia Spring
 

Das Österreichische Museum für Volkskunde (ÖMV) in Wien begründete 2015 eine konsequente Provenienzforschung wie auch eine enge Zusammenarbeit mit der Kommission für Provenienzforschung und dem Nationalfonds der Republik Österreich, obwohl das Museum als Vereinsmuseum nicht an die Bestimmungen des Kunstrückgabegesetzes (BGBI I Nr. 181/1998) gebunden ist. Ziel ist der transparente und offensive Umgang mit eventuell zu Unrecht im Museum vorhandenen Objekten und deren Restitution an die Rechtsnachfolgerinnen und Rechtsnachfolger verfolgter und beraubter Personen. Dementsprechend werden zum einen die von der Provenienzforscherin des ÖMV, Dr. Claudia Spring, erstellten Dossiers dem Kunstrückgabebeirat vorgelegt und dessen Beschlüsse, analog zur Vorgehensweise in den Bundesmuseen, umgesetzt. Zum anderen werden Objekte bedenklicher Provenienz in die Kunst-Datenbank des Nationalfonds eingetragen.