Wallfahrtsandenken: Mariazeller Muttergottes

Restitutionsstatus: Bedenklichkeit ist abzuklären

Kategorien: Weitere Kategorien / Sonstiges

Objektangaben

 

KünstlerIn

Museum

Inventarnummer

ÖMV/46.292

Beschreibung

Holzskulptur unter Glassturz, Schnitzmarterl, fein gedrechseltes und zierlich geklebtes Kästchen mit Fußsockel, die Maria Zeller Muttergottes enthaltend. Unter einem Glassturz, mit gedrechselter und politierter Standfläche auf drei geschwungenen Füßchen. Um 1850 als Andenken für Wallfahrer von einem Drechsler in Türnitz hergestellt und auch am Graben in Wien in den Vertrieb gebracht. Um 1850.

Höhe

13.3 cm

Breite

6.2 cm

Provenienzangaben

 

VoreigentümerIn laut Museum / Sammlung

unbekannt

Provenienz

Erwerbung aus Kunsthandel/Antiquariat

Provenienz laut Museum / Sammlung

Angekauft von Antiquar Grabherr VIII Langegasse [vermutlich Antiquitäten Grabherr, Lange Gasse 51, Wien 8.]

Organ

Vorstand des Vereins für Volkskunde

Entscheidung

Es liegt keine Entscheidung vor.

Umsetzung

Der Kunst- oder Kulturgegenstand befindet sich im Museum/in der Sammlung.

Objekt anfragen

Bitte füllen Sie folgende Felder aus und versenden Sie anschließend Ihre Anfrage!

Folgende Zeichen sind nicht erlaubt: =<>&/()#

Bitte addieren Sie 9 und 2.