Bügelkanne

Restitutionsstatus: Bedenklichkeit ist abzuklären

Kategorien: Kunsthandwerk, Kunsthandwerk / Gefäße

Objektangaben

 

KünstlerIn

Museum

Inventarnummer

ÖMV/45962

Beschreibung

Langgezogene Bügelkanne mit gezogenem Ausguss und randständigem Henkel. Hellbraune und rotbraune Engobe, mit weißen und dunkelbraunen Linien durch das Malhorn verziert. Abgeplatzte Stellen unter dem Ausguss und im Bügel- und Fußbereich. Spessart.

Höhe

29 cm

Breite

17.5 cm

Epoche

19. Jahrhundert 1. Hälfte, 19. Jahrhundert 2. Hälfte

Provenienzangaben

 

VoreigentümerIn laut Museum / Sammlung

Unbekannt

Provenienz

Erwerbung aus Kunsthandel/Antiquariat

Provenienz laut Museum / Sammlung

Erwerbung aus dem Antiquariat von August III. von Miller zu Aichholz "Tracht und Heimatkunst", Neuer Markt 8, 1010 Wien

Organ

Vorstand des Vereins für Volkskunde

Entscheidung

Es liegt keine Entscheidung vor.

Umsetzung

Der Kunst- oder Kulturgegenstand befindet sich im Museum/in der Sammlung.

Objekt anfragen

Bitte füllen Sie folgende Felder aus und versenden Sie anschließend Ihre Anfrage!

Folgende Zeichen sind nicht erlaubt: =<>&/()#

Bitte addieren Sie 4 und 7.